Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Klimaschutz



Arbeitskreis Klimaschutz will alle Bürger Stegens zum Mitmachen bewegen

Unser Ziel ist es, die Gemeinde bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes zu unterstützen, und dabei für gezielte Aktionen die Stegener Bürgerschaft dauerhaft zu folgenden Themen gewinnen.

1. Mobilität
2. Bäume & Grün
3. Ernährung & Konsum
4. Energiesparen & Motivation Hausbesitzer
5. Öffentlichkeitsarbeit

Es mangelt uns nicht an kreativen und phantasievollen Ideen zum Mitmachen. Zur Umsetzung und Verstärkung einzelner Arbeitsgruppen wünschen wir uns noch ein paar zusätzliche motivierte Bürgerinnen und Bürger.
Wir werden uns daher in Kürze auf der Homepage der Gemeinde vorstellen, dort finden Sie dann auch die Kontaktdaten der Ansprechpartner der einzelnen Arbeitsgruppen.
Falls Ihr Interesse geweckt ist können Sich auch schon jetzt an Herrn Peter Schilken, Tel: 98 26 14 oder an Frau Sabine Paschold (E-Mail Adresse: velo-kirchzarten@t-online.de) wenden.

Am Montag, dem 25.2., um 19 Uhr treffen sich die Arbeitsgruppen "Mobilität" und "Öffentlichkeitsarbeit" des neu gegründeten Arbeitkreises "Klimaschutz in Stegen" im Ökumenischen Zentrum (ÖZ, Untergeschoss, Mehrzweckraum) zur Planung erster Aktivitäten. Alle Interessierten und auch neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Informationen und Kontakt für die AG Mobilität: Dr. Michael Stumpf, Tel.: 1399, E-Mail: stumpf-michael@gmx.de.
Kontakt AG Öffentlichkeitsarbeit: Peter Schilken Tel. 982614 oder Sabine Paschold E-mail: velo-kirchzarten@t-online.de

am Samstag, den 23.2.2019 trifft sich die Arbeitsgruppe Bäume und Grün um 11.00 Uhr im Dorfcafé Stegen
Interessenten sind zum Treffen in Dorfcafé herzlich eingeladen. Info: goetz.baumeister@gmx.de


Pflanzaktion des Arbeitskreises Klimaschutz
Einige Teilnehmer des AK Pflanzaktion werden am Samstag, den 2.3.2019 ab 10.00 Uhr einen Infostand am Rathaus gegenüber von Strecker veranstalten und dort Planzutensilien für Blühende Gärten, Bäumchen und blühende Büsche feilbieten. Bei Bedarf kann auch die Pflanzung als Service gegen eine kleine Spende vorgenommen werden. Ziel ist es, Stegen in eine grüne und blühende Gemeinde zu verwandeln, in der sich die Menschen, Kinder, Alte sowie die Bienen und Insekten wohlfühlen.

Mittelfristig sollen Bäume und Hecken an den Strassen CO2 absorbieren und als Staubfänger dienen. Hauswände und Garagen können begrünt werden.
Auch das neue Baugebiet in Oberbirken soll in einem grünen Wald verschwinden. In einer gesonderten Aktion werden Solaranlagen für Balkone beschafft, die jedem Haushalt direkte Stromkosten senken helfen.