Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Energetisches Quartierskonzept
Die Gemeinde Stegen erarbeitet gemeinsam mit der badenova AG & Co.KG die Konzeption eines "integrierten energetischen Quartierskonzepts" für Bereiche Großacker, Großmatte sowie die westliche Hauptstraße.

Das Ziel des energetischen Quartierskonzepts ist es, konkrete Maßnahmen für eine nachhaltigere Wärmeversorgung im Quartier zu entwickeln. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der energetischen Modernisierung der bestehenden Gebäude, dem lokalen Einsatz von erneuerbaren Energien sowie der Erneuerung und gegebenenfalls der Erweiterung des vorhandenen Nahwärmenetzes im Großacker. Die Erstellung des Konzepts wird von der KfW mit 65 Prozent der Konzeptkosten gefördert.

Das Konzept wird in einem engen Austausch mit den Eigentümern und lokalen Akteuren wie z.B. dem Klimaschutzarbeitskreis oder der Eigentümergemeinschaft Teppichbau erstellt.

Derzeit findet eine Fragebogenerhebung bei den Wohnungseigentümern statt, um den aktuellen energetischen Zustand der Gebäude und der Heizungen zu erfassen. Damit das Konzept schlussendlich auch individuell auf das Quartier zugeschnitten ist, sind bereits jetzt alle Bewohner und Eigentümer aufgefordert, sich aktiv mit ihren Wünschen und Ideen zu beteiligen.

Gemeinsam soll dafür gesorgt werden, dass in dem Quartier die nachhaltige Energie-, Wärme- und Verkehrsentwicklung vorangetrieben wird. Über die E-Mail Adresse "Klimaschutzberatung@badenova.de" kann jeder Bürger mit dem badenova-Projektteam Kontakt aufnehmen.
Quartiersgrenzen